Deutsche Meister Marius-Andrei Balan & Khrystyna Moshenska begeistern die Gäste des Hünfelder Herbstballs
24.11.2019
Es ist das herausragende gesellschaftliche Ereignis der Stadt Hünfeld - der traditionelle Herbstball mit großem bundesweit offenem Tanzturnier um den Pokal der Stadt Hünfeld, gestiftet von der Firma Coface.
Seit über 30 Jahren richten die Tanz-Freunde Fulda diese hochkarätigen Turniere aus. Und auch in diesem Jahr war die Veranstaltung ein voller Erfolg - die Stadthalle in Hünfeld war zum wiederholten Male ausverkauft.
Der 1. Vorsitzende der Tanz-Freunde Fulda, Dirk Andrä, begrüßte die Gäste, insbesondere den Vertreter der Stadt Hünfeld, vertreten durch den zukünftigen Bürgermeister Benjamin Tschesnok und die Sponsoren der Veranstaltung wie Sparkasse und VR Bank, die Funk Gruppe, Fa. Jass, sowie den Hauptsponsor Coface, für die umfangreiche finanzielle Unterstützung, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.Benjamin Tschesnok, Stadt Hünfeld, übermittelte den Gästen herzliche Grüße der Stadt Hünfeld und äußerte seinen Wunsch, dass auch in seiner Amtszeit der traditionelle Herbstball in Hünfeld fortgesetzt wird.Turnierleiter und Moderator des Abends, Arno Dücker führte souverän durch den Abend.
Dieses Jahr startete im Turnier die Kronprinzen Klasse des deutschen Amateur-Tanzsports, die Senioren A Standard Klasse.Sieben Paare aus dem gesamten Bundesgebiet kämpften an diesem Abend um den begehrten Pokal. Bereits in der Vorrunde boten die Tanzpaare den Zuschauern sehenswerten Tanzsport, der mit viel Zwischenapplaus belohnt wurde. Für die Zuschauer war es gar nicht so einfach einen Favoriten zu bestimmen. Bei der offenen Wertung in der Endrunde konnte man sehen, dass auch die Wertungsrichter sehr unterschiedliche Meinungen von den Leistungen der Turnierpaare hatten. In der Endrunde sicherten sich Andreas und Nadine Urban von ESV Ingolstadt-Ringsee den Turniersieg. Auf Platz 2 folgten Friedemann Barthel und Ev Martin von TSG Fürth sowie Holger Beidl und Krystyna Weingart von TTC Rot-Gold Tübingen auf dem 3. Podestplatz.
Dies sollte aber noch nicht alles gewesen sein. Nach einer Publikumstanzrunde, die von vielen Tänzern begeistert angenommen wurde, folgte das angekündigte Highlight des Abends.Marius-Andrei Balan & Khrystyna Moshenska, Vizeweltmeister und mehrfacher deutscher Meister, demonstrierten in einer abwechslungsreichen Choreografie die gesamte Bandbreite der Lateinamerikanischen Tänze, modern interpretiert. Sie zündeten ein Feuerwerk an Emotionen. Jeder Tanz wurde von dem charmanten Paar, das seit 2015 zusammen tanzt, mit entsprechender Kleidung unterstrichen.
In den Tanzpausen und bis weit nach Mitternacht hatten die Ballbesuchernoch ausreichend Gelegenheit, zu den Klängen der bekannten Tanz- und Showband "Los Chiccos" zu tanzen.
24.11.2019 - Virginia ten Hoorn
Thomas und Sylvia Schad Vizemeister bei den Hessischen Meisterschaften
04.09.2019
Am vergangenen Sonntag ertanzte sich das Paar der Tanz-Freunde Fulda, Thomas und Sylvia Schad aus Hosenfeld, bei der hessischen Landesmeisterschaft in Rödermark souverän den 2. Platz in der Senioren III C-Standard-Klasse. Nach ihrem Aufstieg Ostern 2019 war dies ihre erste Landesmeisterschaft in der neuen Startklasse.
In den zurückliegenden Sommermonaten bereiteten sich die beiden sympathischen Tänzer intensiv darauf vor und stellten sich dieser sportlichen Herausforderung.
In der Kulturhalle in Rödermark erreichten sie nach einer Vorrunde mit eindeutigen Wertungen sicher das Finale. Hier zeigten sie in den Tänzen, Langsamer Walzer, Tango, Slowfox und Quickstep sehr gute Leistung und erreichten in der Gesamtwertung in allen vier Tänzen den zweiten Platz. Entsprechend groß war die Freude über diesen Erfolg.Besonderen Dank gilt den Trainern Dirk Andrä und Rolf Pfaff, die durch ihr unermüdliches Training maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben.
Den Meistertitel holten Peter Golz und Christiane Mikesic-Golz vom TanzSportClub Rödermark.
04.09.2019 - Virginia ten Hoorn
Breitensport-Sommerpokal in Hausen
30.08.2019
In Zusammenarbeit mit der TSA Hausen richteten die Tanz-Freunde Fulda den "Breitensport-Sommerpokal 2019" aus. Nach dem erfolgreichen Wettbewerb im Juni in Fulda fand am Wochenende der zweite Wettbewerb in Hausen/Frankfurt statt.
Am Start waren 13 Paare aus Hausen, Heusenstamm, Hanau, Maintal, Schwalmstadt und Koblenz-Neuwied sowie 2 Paare der Tanz Freunde Fulda. Jedes Paar zeigte 5 Tänze aus dem Standard- und Lateinprogramm.
Bei den Newcomern konnten sich Bernhard und Ulrike Hergert von den Tanz-Freunden Fulda über einen hervorragenden 2. Platz freuen. Bei den Fortgeschrittenen ertanzten sich Matthias und Kathrin Girlach von den Tanz-Freunden Fulda den ersten Platz und somit den "Breitensport-Sommerpokal 2019" in der Gesamtwertung beider Wettbewerbe der jüngeren Startgruppe.
Die weiteren Pokale gingen an Lars Cofflet / Emma Reich (1. TGC Redoute Koblenz+Neuwied), Thomas und Petra Rietschel (1. TGC Redoute Koblenz+Neuwied) und Edgar und Barbara Kersting (TSC Schwalmkreis).
30.08.2019 - Dirk Andrä
Hofball im Fürstensaal des Stadtschlosses
29.06.2019
Tanzbegeisterte Tanz-Freunde beim barocken Hofball: ein tänzerisches Mitmachvergnügen mit einer Auswahl an historischen Tänzen des 17. und 18. Jahrhunderts.
29.06.2019 - Virginia ten Hoorn
Erfurter Sommertanzwochenende - Dirk und Annette Andrä im Semifinale
28.06.2019
Beim elften Erfurter Sommertanzwochenende wurde an drei Tagen in der großen Thüringenhalle synchron auf drei Flächen getanzt. Über 400 Startmeldungen in 70 Startklassen konnte der ausrichtende TSV Grün-Gold Erfurt verzeichnen. Mit dabei waren auch drei Turnierpaare der Tanz-Freunde Fulda.
In der höchsten Turnierklasse Senioren III S-Standard gingen Dirk und Annette Andrä von den Tanz-Freunden Fulda nach längerer Trainingspause in einem starken Feld von 14 Paaren aus dem gesamten Bundesgebiet an den Start. Mit 23 von 25 zu erreichenden Wertungen aus der Vorrunde erreichten sie das Semifinale und schlossen das Turnier mit dem Anschlussplatz an die sechspaarige Endrunde ab.
Am Sonntag startete das Ehepaar Fritsch-Schraa ihr zweites Turnier für die Tanzfreunde Fulda. In ihrer Startklasse der Senioren II C verpassten die beiden nur knapp die Zwischenrunde und belegten den 13./14. Platz von 21 gestarteten Paaren. Im Anschluss startete das Paar auch noch in der jüngeren Altersklasse der Senioren I C, dort ertanzten die beiden den siebten/achten Platz von zehn Paaren. Insgesamt ertanzten sie sich neun Aufstiegspunkte.
Auch das Ehepaar Schad startete bei dem Erfurter Sommerturnier das erste Mal nach ihrem Aufstieg in der Turnierklasse Senioren III C-Standard und sammelte wertvolle Erfahrungspunkte.
28.06.2019 - Virginia ten Hoorn
5. Breitensport-Wettbewerb der Tanz-Freunde Fulda
18.06.2019
Bereits zum 5. Mal luden die Tanz-Freunde Fulda zum Breitensport-Wettbewerb am 16. Juni 2019 in die Aula der Freiherr-vom-Stein Schule Fulda ein.
Am Start waren 8 Paare aus Hausen, Heusenstamm, Hanau, Schwalmstadt und Koblenz Neuwied sowie 3 Paare der Tanz Freunde Fulda. Jedes Paar zeigte 5 Tänze aus dem Standard- und Lateinprogramm.
Bewertet wurden die Paare von Andreas Gußmann-Kort vom TSC Tanz usw aus Frankfurt und Birgit und Robert Panther vom TC Blau-Orange Wiesbaden. Dirk Andrä führte als 1. Vorsitzender der Tanz-Freunde Fulda souverän durch den Wettbewerb.
Getanzt wurde in 2 Startklassen. Jedes Paar tanzte 2 Durchgänge, wobei die jeweils besten 3 Tänze in die Wertung einflossen. Bei den Newcomern (nicht mehr als 3 Wettbewerbe) konnten sich Bernhard und Ulrike Hergert von den Tanz-Freunden Fulda, Winfried und Maria Walthart vom TSA Blau-Silber der TGS 1897 Hausen, Lars Cofflet und Emma Reich sowie Thomas und Petra Rietschel vom 1. TGC Redoute Koblenz-Neuwied über einen hervorragenden 1. Platz freuen. Den 2. Platz belegten Wilfried Schmieder und Susanne Will vom TSZ Heusenstamm und Bernhard und Gerlind von Agris sowie Heinrich und Ute Lenhart vom TSC Main-Kinzig-Schwarz-Gold Hanau.
Bei den Fortgeschrittenen (ab dem 4. Wettbewerb) ertanzten sich Matthias und Kathrin Girlach von den Tanz-Freunden Fulda, Edgar und Barbara Kersting vom TSC Schwalmkreis und Rolf Klös und Marion Picard vom TSA Blau-Silber der TGS 1897 Hausen den ersten Platz. Einen hervorragenden 2. Platz erhielten Michael und Waldtraud Heimann von den Tanz-Freunden Fulda.
Mit einer Urkunde und einer Sonnenblume wurden alle Paare belohnt. Ein rundum gelungener und sportlicher Wettbewerbsnachmittag endete mit zufriedenen Teilnehmern und viele freuen sich auf eine Fortsetzung am 25.8.2019 beim TSA Hausen in Obertshausen-Hausen. Hier erhalten die jeweils besten Paare der jeweiligen Startgruppen beider Wettbewerbe den "Breitensport-Sommerpokal 2019".
18.06.2019 - Virginia ten Hoorn
Thomas und Sylvia Schad steigen in die Senioren III C-Klasse auf
10.06.2019
Ihre tänzerische Karriere starteten Thomas und Sylvia Schad 2011 mit ihrem Eintritt bei den Tanz-Freunden Fulda. Motiviert durch die gute Trainingsarbeit in den Breitensportgruppen der Tanz-Freunden, suchten sie nach neuen sportlichen Herausforderungen.
Ihre Turnierlaufbahn starteten sie 2014 mit den Breitensportturnieren. Dies reichte dem sympathischen Paar bald nicht mehr aus und so entschieden sie sich 2016 für den Einstieg in den Turniertanz in der Standarddisziplin und starteten in der Klasse SEN III D.
Die bisher größten Erfolge waren für sie 2016 der 2. Platz in Viernheim und der 1. Platz in Schwalmstadt, 2017 der 2. Platz in Friedberg und 2018 der 1. Platz in Erfurt. Mit den in weiteren Turnieren ertanzten insgesamt 100 Punkten und 16 Platzierungen auf den Plätzen 1-6 konnten sie mit den erreichten Punkten bei dem Turnier "Die Ostsee tanzt" ihren Aufstieg in die Turnierklasse SEN III C sichern.
Neben dem eigenen nicht unerheblichen Trainingsengagement wurden Thomas und Sylvia Schad von ihrem Trainer Dirk Andrä und dem Profitrainer der Tanz-Freunde Fulda Rolf Pfaff mit größter fachlicher Kompetenz motiviert und trainiert.
10.06.2019 - Virginia ten Hoorn
Mai-Tanz-Party der Tanz-Freunde Fulda
30.04.2019
Dirk Andrä, 1. Vorsitzender der Tanz-Freunde-Fulda, begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste im ausverkauften Bürgerhaus in Dipperz zur traditionellen "Mai-Tanz-Party".
DJ Mario sorgte für abwechslungsreiche Tanzmusik. Zwischendurch konnten sich die Tänzer an einem leckeren Buffet, ausgerichtet vom Catering und Partyservice Fulda Wiegand, für die nächsten Tanzrunden stärken.
Einer der Höhepunkte des Abends war der Auftritt der Hip Hop Formation Squad One der Tanzschule Philipp Conradi Durch einen 3. Platz bei der deutschen UDO Meisterschaft (UDO - United Dance Organisation) in Pforzheim qualifizierten sich die Tänzerinnen für die UDO European- und World Championships in Blackpool. Gerne beteiligen sich die Tanz-Freunde Fulda an den Reisekosten als Sponsor, was durch diesen Auftritt gedankt wurde.
Mit einem Line Dance zu Disco Fox Musik wurden alle Tanzpaare auf die Tanzfläche gelockt. Die Schrittfolgen wurden durch Dirk Andrä angesagt, Verwirrungen bei den ersten Tanzversuchen nicht ausgeschlossen. Den Spaß konnte man aber jedem ansehen, die Tanzfläche war voll, die Stimmung ausgelassen.
Zwischendurch überreichte Dirk Andrä die Urkunden und Abzeichen des Deutschen Tanzsportabzeichens (DTSA), das im Verein am 31. März 2019 abgenommen wurde.
Ein weiterer Höhepunkt war der Showauftritt des Senioren III S Standard Paares Dirk und Annette Andrä von den Tanz-Freunden Fulda. Annette im eleganten schwarz-pinken Turnierkleid und Dirk im traditionellen Frack zeigten ihr Können mit einem Langsamen Walzer, einem Wiener Walzer und einem Slow Foxtrott. Die Zuschauer feierten dies durch anhaltenden Applaus.
Ein gelungener Abend, der erst in den frühen Morgenstunden sein Ende fand.
30.04.2019 - Virginia ten Hoorn
34. Abnahme des Deutschen Tanzsport-Abzeichens bei den Tanz-Freunden Fulda
03.04.2019
84 Tänzer und Tänzerinnen, so viel wie noch nie, hatten sich zur Abnahme des Deutschen Tanzsport-Abzeichens (DTSA) letzten Sonntag in der Freiherr-vom-Stein Schule eingefunden. In der frühlingshaft geschmückten Aula schnupperten die Tänzer und Tänzerinnen aus allen Übungsgruppen einen Hauch von Turnierluft und präsentierten je nach Leistungsstufe 3 bis 5 Standard- bzw Lateintänze.
Jürgen und Ulrike Burger, ehemalige Weltmeister, Europameister und Deutsche Meister in den Standard Tänzen, beurteilten dabei je nach Abnahmestufe die erforderlichen Schrittfolgen, sowie das Taktgefühl und die Tanzhaltung, dabei zeigte sich das Ehepaar Burger sehr zufrieden mit dem Leistungsniveau der Teilnehmer.
Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Dirk Andrä ertanzten sich 32 Erstableger den Leistungsnachweis in Bronze, 12 Teilnehmer den Leistungsnachweis in Silber, 29 Tänzer erwarben das Abzeichen in Gold und 2 Tänzer Gold mit Zahl 10.
Seit 2018 haben die Tänzer und Tänzerinnen in unserem Verein auch die Möglichkeit, das Abzeichen in Brillant zu erwerben. Dafür sind 6 Tänze mit jeweils 10 Schrittfolgen erforderlich und setzt besonderes tänzerisches Können voraus. Von dieser Möglichkeit machten 9 Teilnehmer Gebrauch.
Insgesamt zeigten sich Teilnehmer und Zuschauer sehr zufrieden mit einem gelungenen und kurzweiligen Nachmittag.
03.04.2019 - Virginia ten Hoorn
Jahreshauptversammlung der Tanz-Freunde Fulda
22.02.2019
Am 15. Februar 2019 trafen sich die Mitglieder der Tanz-Freunde-Fulda zu ihrer Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Felsenkeller in Fulda. Der 1. Vorsitzende Dirk Andrä präsentierte seinen Mitgliedern einen positiven Rückblick auf das vergangene Jahr. Mit z.Zt. 351 Mitgliedern steht der Verein auf solider Grundlage.
Neben den etablierten Übungsgruppen ist die Seniorengruppe mit 8 Paaren zu einem festen Bestandteil geworden, die Disco-Fox Gruppe erfreut sich weiter steigender Zahlen und auch die zuletzt eingerichtete Übungsgruppe hat sich inzwischen auf 38 aktive Paare eingependelt.
Die 2. Vorsitzende, Christine Schmitt fasste die Veranstaltungen des Vereins zusammen. Gut besuchte Workshops, die beliebte Mai-Tanzparty im ausverkauften Stiftskämmerer, eine rauschende Ballnacht zum Jahresabschluss im Propsteihaus am Petersberg und als Höhepunkt der 30. Hünfelder Herbstball in der Stadthalle in Hünfeld zeigen das breite Spektrum an tänzerischen Veranstaltungen für die Mitglieder. Auch im kommenden Jahr dürfen sich die Tänzer auf viele spannende Veranstaltungen freuen. Alle Veranstaltungen und Termine sind auf der Homepage einzusehen.
Im Turnierbereich, vorgestellt durch Annette Andrä, Vorstand für Turnier und Breitensport, freut sich der Verein über 2 neue Turnierpaare: Stefan und Birgit Leinwebern und Uwe Fritsch-Schraa und Claudia Schraa werden zukünftig gemeinsam mit den Turnierpaaren Andrä, Brühl und Schad den Verein bei Turnieren vertreten.
In seinem Bericht konnte Udo Burggraf, Vorstand für Finanzen ein positives finanzielles Ergebnis des Vereins präsentieren. Die neu eingeführte Balanced Scorecard lässt eine transparente Darstellung der finanziellen Aktivitäten zu und zeigt, dass der Verein wirtschaftlich gut dasteht. Trotzdem betonte Klaus Peter Krug, Vorstand für Verwaltung, die Notwendigkeit, weitere Sponsoren für die Arbeit des Vereins zu gewinnen.
Bei den anstehenden Neuwahlen des Vorstandes kam es nur zu einer personellen Veränderung. Ulrike Hergert, Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit steht nach zwei Jahren im Amt nicht mehr zur Wiederwahl. Dieses Amt übernimmt Virginia ten Hoorn, alle anderen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Der Antrag des Vorstandes auf Satzungsänderung, die notwendig geworden ist, um den Verein in die Zukunft zu führen, wurde diskutiert und mehrheitlich beschlossen.
Zum Abschluss gratulierte der 1. Vorsitzende Dirk Andrä Arno und Betty Dücker zu ihrem 25-jährigen Vereinsjubiläum und dankt ihnen für Engagement und Verlässlichkeit im Verein.
22.02.2019 - Virginia ten Hoorn
Silvesterball der Tanz-Freunde Fulda
02.01.2019
Die Tanz-Freunde-Fulda verabschieden sich von 2018 mit einer rauschenden Ballnacht. Bereits zum 7. Mal in Folge trafen sich die Tanz-Freunde-Fulda und Gäste im ausverkauften Propsteihaus in Petersberg, um mit einem Silvesterball das abwechslungsreiche Tanzjahr ausklingen zu lassen.
Unter dem Motto "Noche Argentina" konnten Mitglieder und Gäste bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen zur Musik von "Georgie" Flor tanzen. Für das leibliche Wohl sorgte in den Tanzpausen "Partyservice und Catering Fulda" aus Kämmerzell mit einem leckeren dreigängigen Büffet passend zum Motto, das sich auch in der Tischdekoration widerspiegelte.
Abwechslung bot die Showeinlage von 7 Paaren des Vereins, die nach einer Choreografie des Trainers Dirk Andrä den klassischen Tango und den Tango Argentino mit einer Formation in Szene setzten. Anschließend zeigten Dirk und Annette Andrä noch verschiedene Variationen des Tango Argentino und machten Lust, dies gleich in den nächsten Tanzrunden umzusetzen. Am Ende des Abends lüftete der 1. Vorsitzende Dirk Andrä noch das Thema für den kommenden Silvesterball - "Saturday Night Fever". Wir dürfen gespannt sein!
02.01.2019 - Virginia ten Hoorn